BLOG

Auf dieser Seite berichten wir über unsere Events

Ausstellungsbesuch und Fotografie-Workshop in Zephyr – Raum für Fotografie am 15. November 2016
Dorothea Kartmann, kuratorische Assistentin, hat am Dienstagabend einige remClub-Mitglieder und zwölf Interessierte durch die Ausstellung „Peter Gowland’s Girls“ geführt. Die Bilderschau zeigt Aufnahmen aus vier Jahrzehnten. Gowland hat mit seiner Frau Alice junge Frauen in Badeanzügen und Bikinis oder auch nackt fotografiert. Der amerikanische Pin-up-Fotograf hat über 25 Bücher publiziert. Von ihm stammen auch ca. 1.000 Coverbilder. Auch das Lehrbuch „Classic Nude Photography“ hat er mit seiner Frau geschrieben.
Kartmann führte die Besucher durch die einzelnen Themenbereiche und gab Hintergrundinformationen zur Entstehung der Fotografien. Die Models konnten sich beispielsweise in einem Spiegel, der auf Höhe der Kamera positioniert war, betrachten und so ihre Pose korrigieren. Peter Gowlands Studio befand sich in seinem Wohnhaus im sonnigen Kalifornien. Im und am eigenen Pool enstanden auch Fotos – zum Teil sogar mit einer Unterwasserkamera. In seiner Garage baute er Fotokameras, von denen eine auch in einer Vitrine in der Ausstellung zu sehen ist.

Im zweiten Teil des Abends lichtete die Fotografin der Reiss-Engelhorn-Museen die Ausstellungsbesucher ab. Die remClub-Mitglieder hatten ein Set aufgebaut und Kleidung im Stil der sechziger Jahre zur Verfügung gestellt, so dass sich jeder in die Zeit versetzen konnte, in der Gowlands Bilder entstanden. Eine Stylistin richtete dann nach Bedarf die Haare der Porträtierten, die Fotografin korrigierte gegebenenfalls ihre Pose. Es war ein rundum gelungener remClub-Abend. (chs)